Technikermesse am 4. Juni

Innovative Projekte und viel Know-How

Die Fachschulen für Technik an den Gottlieb-Daimler-Schulen sind seit über 60 Jahren der Weiterbildungsstandort im Landkreis, wenn es um die berufliche Weiterqualifizierung  zum „Staatlich geprüften Techniker“ geht. Ob in den Fachbereichen Beschichtungs- oder Elektrotechnik, Informations- oder Maschinentechnik – Innovation wird seit jeher großgeschrieben und ist das Markenzeichen der Fachschulen.

Nicht nur aufgrund des akuten Fachkräftemangels ist es daher besonders wichtig qualifizierte Fachkräfte, wie sie im dualen System ausgebildet werden, zu fördern. Berufliche Schulen sind aufgrund der notwendigen Infrastruktur für den Landkreis teuer, bringen aber durch ihren qualifizierten Output in der Zukunft nachweislich hohe Rendite.

Die Kernelemente jener Zukunftsfähigkeit bilden indes seit jeher die Abschlussarbeiten der Absolventen, welche teils auf innovativem Wege in Zusammenarbeit mit den Betrieben wegweisende Lösungen für aktuelle Problemlagen in den Bereichen Beschichtungs-, Elektro-, Informations- und Maschinentechnik anbieten. Sie sind Rückgrat des seit Jahrzehnten bewährten Systems der dualen Aus- und Weiterbildung am Wirtschaftsstandort Sindelfingen. Etwa 45 dieser Arbeiten werden jährlich auf der Technikermesse an den Gottlieb-Daimler-Schulen präsentiert. Neben den über 100 Absolventen und 150 Lehrern werden daher viele Vertreter der regionalen Industrie anwesend sein, die als Kooperationspartner fungieren und sich ein Bild vom derzeitigen Leistungsstand der staatlich geprüften Techniker machen wollen. Zudem werden Vertreter aus der Politik vor Ort sein. Der Landrat spricht neben den beiden Schulleitern ein Grußwort, das sicherlich ebenso im Zeichen der neuinstallierten Lernfabrik 4.0 stehen wird wie die gesamte Messe.

Freuen sie sich auf eindrucksvolle Arbeiten und viel Know How am 4. Juni an den Gottlieb-Daimler-Schulen

 

Programm

9:30 Uhr Eröffnung in der Aula

  • Begrüßung durch die Schulleitung
  • Präsentation zweier ausgewählter Projekte aus den verschiedenen Fachbereichen

anschließend ab 10:30 Uhr

  • Besuch der Messestände
  • Möglichkeit zu Rundgängen

Weitere Informationen zur Messe finden Sie unter www.technikermesse.de

 
Facebook