Responsive Webseite #sofasaufen von Steven

Von #stayathome bis #sofasaufen

Projekte der Medienklasse zu Coronazeiten

Während der Corona-Zeit wurden auch für die Schüler der ADV andere Dinge wichtig, wie z. B. #stayathome oder Kontakt auch für Senioren. Die Medienklasse aus dem Berufskolleg für Informatik entwickelte während der Zeit zuhause ein Website-Projekt mit einer eigenen Kampagne.

Was war die Idee?

Die Schülerinnen und Schüler sollten eine Initiative zu einem aktuellen Thema erfinden. Im Zusammenhang mit Corona entstanden viele Ideen, aber auch die Wahlmüdigkeit, die Bewegungsarmut oder die Dauerbeschäftigung von Kindern mit dem Handy wurden thematisiert.

Manche stellten sportliche Betätigungen oder die Lust an der Musik in den Mittelpunkt (rocken statt zocken), andere bemerken einen zunehmenden Druck, überall mitmachen zu müssen und fordern in ihrer Kampagne dazu auf, sich wieder mehr zu fokussieren auf eigene, sinnvolle Interessen (Burn In).

Wie lief das Projekt ab?

Die Schülerinnen und Schüler haben die Zielgruppen analysiert und beschrieben, eine eigene Gestaltung mit Logo, Farbgebung und Typografie entworfen und setzen anschließend das Projekt mit HTML, CSS, JavaScript und PHP als Landing Page um. Die Website sollte responsive gestaltet und damit auch für mobile Geräte optimiert sein. Schrittweise wurden diese Ideen mit der Lehrerin abgestimmt und besprochen.

Über Moodle und Teams waren schnelle Rückmeldungen möglich und auch Hilfe bei Problemen einfach umsetzbar. Vor allem die individuelle Besprechung über MS Teams mit der Möglichkeit den Bildschirm zu teilen, erwies sich in diesem Fall als sehr hilfreich. 

Einige Schülerinnen und Schüler genossen es außerdem, nach ihrem eigenen Biorhythmus zu programmieren. Julian aus der Medienklasse hat für sich gemerkt, „dass ich gerade jetzt mehr Zeit und Gefallen daran habe, etwas für das Projekt und die Landing Page zu machen. Man kann sich in die ganze Materie richtig schön einarbeiten.“ 

Steven konnte sich mit seinem hoffentlich nicht ganz ernst gemeinten Projekt #sofasaufen gleich bei seiner Praktikumsfirma vorstellen.

Fazit

Natürlich war das Arbeiten zuhause nicht immer so einfach. Die meisten sind eben keine Einzelkämpfer und die Gemeinschaft und auch die Möglichkeit in der Gruppe zu arbeiten, fehlte sehr. Neue Themen wie in diesen Fall JavaScript mussten sich die Schülerinnen und Schüler zum Teil per Skript selbst erarbeiten, manche haben dabei auch auf gute Online-Kurse zurückgegriffen. Über MS Teams konnten glücklicherweise auch hier Themen besprochen werden. Viele freuen sich wieder auf den regulären Unterricht vor Ort (auch die Lehrerinnen und Lehrer). 

Mit dem Projekt haben die Schülerinnen und Schüler somit nicht nur Webtechniken, sondern auch Lern- und Arbeitstechniken gelernt.

 

 

 

 

 
Facebook